Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

zur unterstützung...

Amazon;

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ImHeim.net. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mandolinchen

unregistriert

1

Samstag, 28. September 2013, 15:38

Katholische Kirche ergreift Maßnahmen

LUZERN ⋅
Die katholische Kirche will aus dem Fall Rathausen lernen.
Mitarbeiter sollen eine Selbstverpflichtung im Umgang mit Übergriffen
unterzeichnen.
Sexueller Missbrauch in der Kirche wurde in Luzern erst mit der
Aufarbeitung der Fälle im Kinderheim Rathausen, die zwischen 1930 und
1970 vorkamen, ein breit diskutiertes Thema. Jetzt will die Kirche die
Konsequenzen aus den Übergriffen ziehen und ihre Angestellten in die
Pflicht nehmen: Die Landeskirche empfiehlt allen Kirchgemeinden und
anderen kirchlichen Organisationen, eigene verbindliche Regeln
einzuführen. «Das Ziel ist, dass alle kirchlichen Mitarbeiter eine
solche Erklärung unterschreiben», sagt Synodalrätin Renata Asal-Steger.
Den Auftrag dazu hat die Synode, das katholische K.......................................................
http://www.urnerzeitung.ch/nachrichten/z…en;art92,295229

Gelieschen

Fortgeschrittener

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 231 682

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 619

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. September 2013, 08:29

als 1. Maßnahme sollte mal das Zölibat abgeschafft werden. Das ist sowieso ein Widerspruch insich. Der Priester animiert seine Schützlinge zur Ehe und dann zur Vermehrung, aber selber ist er ein schlechtes Vorbild, weil er ja ni darf.
So ein Priester ist doch auch nur ein Mensch mit ganz normalen Bedürfnissen. Er fühlt sich in seinem Körper bestimmt wie in einem Gefängnis. Man könnte ihn natürlich auch mit der Weihe zum Eunuchen machen :D , damit wären die Probleme auch aus der Welt.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Counter:

Hits heute: 1 915 | Hits gestern: 18 804 | Hits gesamt: 5 051 835 | Hits Tagesrekord: 27 134 | Hits gesamt: 5 051 835 | Hits pro Tag: 2 277,73 | Klicks heute: 4 408 | Klicks gestern: 29 649 | Klicks gesamt: 109 294 669 | Klicks Tagesrekord: 305 227 | Klicks pro Tag: 49 277,96 | Alter (in Tagen): 2 217,92 | Gezählt seit: 2. Juni 2011, 10:48 |